Sek einsatz oldenburg. Festnahme nach SEK 2019-01-23

Sek einsatz oldenburg Rating: 4,5/10 640 reviews

SEK

sek einsatz oldenburg

Durch ein Fenster konnten die Beamten eine Person sehen, die eine Waffe in der Hand hielt. Mehrere Waffen gefunden In dem Gebäude fanden die Beamten mehrer Waffen. Aufgrund von Hinweisen liefen im Vorfeld Ermittlungen, dass in einer Wohnung illegal Schusswaffen gelagert werden sollen. Dann klirren irgendwo auf dem Hintergrundstück die Scheiben. Und dann begann der Waffen-Krimi! Also wird die verständigt, die Gasleitung unter der Auffahrt wird freigelegt. In Oldenburg hatte sich am Mittwoch eine bewaffnete Person in einem Haus am Lerigauweg verschanzt. Im Zuge von anderweitigen Ermittlungen erfuhr die Polizei Oldenburg heute, dass ein polizeilich bekannter 19-Jähriger aus Bad Zwischenahn und dessen 18-jähriger Bruder über illegale Schusswaffen verfügen sollen.

Next

Polizisten finden Waffen: SEK

sek einsatz oldenburg

Offenbar gibt es Anzeichen, mindestens aber eine Bedrohungslage, dass ein etwaiger Zugriff eine Gas-Explosion auslösen könnte. Eine Verhandlungsgruppe müht sich nach Kräften, die bis dato unbekannte und aufgrund ihrer Gestalt zunächst für eine Frau gehaltene Person zu sprechen, Zutritt zum Haus zu erlangen. In der Wohnung wurden neben den Brüdern weitere Familienmitglieder angetroffen. Über die Identität der Verdächtigen hat die Polizei bisher keine Angaben gemacht. Gegen 7 Uhr morgens wollte die Polizei die Wohnung durchsuchen, jedoch reagierten die Bwohner nicht auf das Klingeln und Klopfen der Polizei. Daraufhin wurden sie von einer Person aufgefordert, sich zu entfernen.

Next

Blaulicht: SEK

sek einsatz oldenburg

Warum der Mann den Polizeibeamten keinen Zutritt ermöglicht hat und er jegliche Kontaktaufnahme verweigerte, ist Gegenstand laufender Ermittlungen. Zahlreiche Beweismittel werden bei der Hausdurchsuchung gesichert, alles wird in den nächsten Tagen genau geprüft, der 50-Jährige wohl nicht nur einmal vernommen. Unklar, ob seine Mutter überhaupt dabei war oder fliehen konnte. Doch die Beamten kamen nicht weit. Die Polizei ermittelt nun die weiteren Hintergründe.

Next

SEK

sek einsatz oldenburg

Die Polizei hatte einen Tipp erhalten, wonach in der Wohnung im Stadtteil Eversten illegale Waffen vermutet wurden. Sie solle sich nach behördlichen Ermittlungen auf illegalem Weg funktionstüchtige Waffen besorgt haben. Die Hausbesitzerin hatte zwar die Polizei verständigt, dann aber zum Glück der Jungs von einer Anzeige abgesehen. Wie sich später herausstellt, handelt es sich um den hier auch gemeldeten 50-jährigen Deutschen. Ob es sich dabei um illegal erworbene Waffen handelt, wird derzeit geprüft. Gegen 14 Uhr erfolgte der Zugriff. Ein Anrufer hatte die Polizei verständigt und erklärt, er vermute illegale Waffen bei einem der Anwohner.

Next

SEK

sek einsatz oldenburg

Kurz darauf ist das Trio verschwunden, die beiden Messgeräte aber wurden stehen gelassen. Durch das Fenster sahen die Beamten eine bewaffnete Person. Ob deren Sohn auch in der Wohnung ist, ist derzeit noch unklar. Mit einem Durchsuchungsbeschluss klingelten sie um 7 Uhr. Als Beamte am Morgen die Wohnung kontrollieren wollten, wurden sie von der Frau aufgefordert, Abstand zum Haus zu nehmen. Das Amtsgericht Oldenburg hatte einen Durchsuchungsbeschluss erlassen, der an diesem Mittwoch gegen 7 Uhr von der Polizei vollstreckt werden sollte.

Next

Illegaler Waffenbesitz Oldenburg: SEK

sek einsatz oldenburg

Als die Polizei am Morgen das Haus nach illegalen Schusswaffen durchsuchen wollen, war die Frau offenbar gar nicht zuhause. Als sich eine Person dann schließlich mit einer Schusswaffe am Fenster zeigte, nahm der Einsatz seinen Lauf. Eine männliche Person wurde im Haus angetroffen und vorerst in Gewahrsam genommen. Die Polizei teilt mit, dass es keine Verletzten oder Sachschäden gab — allerdings auch nicht die vermuteten Waffen. Die Sperrungen rund um den Einsatzort wurden nach der Verhaftung wieder aufgehoben. Als die Polizei am frühen Mittwochmorgen im Lerigauweg in Oldenburg anrückte, stand eigentlich eine Wohnungsdurchsuchung an. Plötzlich verlassen die Techniker den Einzugsbereich, die Schaulustigen werden auf die andere Straßenseite gelotst.

Next

Oldenburg: Bewaffnete Frau verschanzt sich in Haus

sek einsatz oldenburg

Einsatzkräfte in schusssicherer Montur buddeln die Einfahrt auf, unterbrechen die Leitungen. Nun ermittelt die Polizei die weiteren Hintergründe. Während auf dem Lerigauweg hektische Ruhe herrscht, sammeln sich an den Absperrungen immer mehr Schaulustige — vor allem ältere Bürger, aber auch einige mit kleinen Kindern. Eine Person verschanzte sich mit einer Schusswaffe in einem Einfamilienhaus und weigerte sich, die Polizei hineinzulassen. Unklar, wie viele Personen im Haus sind — Verhandlungen nicht möglich.

Next

Polizisten finden Waffen: SEK

sek einsatz oldenburg

Ob es sich dabei um illegal erworbene Gegenstände handelt, wird derzeit geprüft, weitere Hintergründe ermittelt. Den Polizisten wurde der Zugang allerdings deutlichst verwehrt, mehrere Versuche der Kontaktaufnahme schlugen fehl. Dabei soll es sich um eine Frau handeln. Zunächst war die Polizei davon ausgegangen, dass es sich um eine Frau handelt. Der Mann verweigerte den Polizisten aber den Zutritt zu der Wohnung und wollte auch nicht mit ihnen sprechen - warum, ist bisher unklar.

Next